Pressemitteilung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der deutlich zurückgehenden Einnahmen bei der Gewerbesteuer wurde eine haushaltswirtschaftliche Sperre erlassen. Dadurch wird sichergestellt, dass von Verwaltungsseite her keine neuen Projekte begonnen werden und entsprechende Folgekosten anfallen können.
Darüber wurde der GR in der nichtöffentlichen Sitzung am 26. Februar 2019 informiert. Derzeit werden durch Verwaltung und Gemeinderat Einsparmöglichkeiten geprüft, um gegebenenfalls eine Nachtragshaushaltssatzung erlassen zu können.

Das Verfahren zum Erlass einer Nachtragshaushaltssatzung entspricht dem einer regulären Haushaltssatzung. Sobald die Vorberatungen abgeschlossen sind, erfolgt eine öffentliche Beschlussfassung im Gemeinderat.